Das Projekt im Überblick

Idee & Partner

Die geteilte Mauer

Nach ihrem Fall 1989 wurden Teile der Berliner Mauer weit über die Grenzen Deutschlands hinaus verkauft. Heute stehen sie u.a. in einem Park in Moskau, Los Angeles und Culver City, in Paris und Yokohama, an einer Straßenecke in Brüssel, im Vorgarten der „Taiwan Foundation for Democracy“ in Taipeh bis hin zum „Berlin Square“ in Seoul. So verbindet etwas ursprünglich Trennendes nun viele Teile der Welt – als Zeichen der Sehnsucht nach Frieden, Freiheit und Gemeinschaft.

Miteinander ist möglich

Die aktive Annäherung an diese Ziele ist zentrales Thema des Mahnmals am Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel. „Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“: Unter diesem Motto sind Besucher eingeladen, sich mit aktuellen Konflikten, Ursachen und Umgangsweisen zu beschäftigen. Mithilfe ihres Glaubens, im Vertrauen auf einen Gott, dem alle Menschen gleichermaßen am Herzen liegen.

Mauerfall im Unterricht

Diese wichtige Auseinandersetzung möchten wir gezielt in die Schulen tragen, um möglichst viele junge Menschen zu erreichen. Wir wollen dazu beitragen, dass Konflikte, ihre Wurzeln und mögliche Lösungen im Religionsunterricht und in anderen Fächern regelhaft zum Thema gemacht werden. Wir möchten, dass Lehrerinnen und Lehrer die Kraft ihres Glaubens, ihr Wissen und ihre pädagogischen Fähigkeiten dafür einsetzen, Gegeneinander durch Miteinander zu ersetzen. Damit junge Menschen frühzeitig lernen können,
• Mauern im Kopf zu erkennen und einzureißen – auch bei sich selbst,
• dass jeder Konflikt im Grunde uns alle betrifft,
• dass keine Trennung zwischen Menschen gottgegeben ist,
• wie sich Lösungen entwickeln und in die Tat umsetzen lassen.

Wie können wir dieses Ziel wirksam befördern? Am besten mit einer Website, die interessierten Lehrkräften die Vorbereitung entsprechender Unterrichtseinheiten erleichtert: Aus dieser Idee entwickelten wir den vorliegenden Fundus an didaktischen Informationen und Anregungen sowie Unterrichtsmaterialien, strukturiert nach Themen und Blickwinkeln.

Ein Ziel – drei Partner

Dass Sie diese Website heute tatsächlich nutzen können, ist Ergebnis des gemeinsamen Engagements der folgenden Projektpartner:
• Das Dezernat Schule und Hochschule im Bistum Essen ist Initiator des Projekts und federführend für das fachliche Konzept sowie sämtliche redaktionellen Arbeiten.
• Das Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel beteiligte sich aktiv an der gesamten Projektentwicklung und unterstützt Lehrkräfte in der Bearbeitung des Themas auch vor Ort.
• Die Bank im Bistum Essen ermöglichte als Hauptsponsor die Erarbeitung von Konzept und Design sowie die Programmierung der Website.

Stiepeler Mauer

Ein modernes Mahnmal

Ein Stück Berliner Mauer und drei Glasstelen, die Konfliktlinien nachzeichnen: Die Stiepeler Mauer am Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel lädt zu Auseinandersetzung und Versöhnung ein. Und ist ein spannendes Lehrobjekt.

Didaktische Anregungen